Registriernummer/Bootsname:

Klasse: Große Klasse
Status: "unter Segeln"

FZ 68 < MARTHA >

 
 

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: 1931
Bauwerft: Jarling-Werft / Freest 
Baunummer: 229
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven 
Beplankung: Eiche - kraweel 
Rumpflänge über Steven: 11,30 m 
Länge über alles (l.ü.a.):  
Rumpfbreite über Scheuerleiste: 3,69 m 
Tiefgang (ohne/mit Schwert): 1,05 m 
Verdrängung:  
Takelung: Ketsch 
Segelfläche: ca. 98,00 m² 

Motorisierung

1931  Neufeld & Kuhnke Glühkopfmotor (15 PS)
1956  EKM "Leipziger" (50 PS) 
3.  Volvo Penta MD 21 (59 PS) 

Überholung

1992-1993  Generalüberholung in Kirchdorf bei der Poeler Bootsbau GmbH 
2012  Austausch der zwei unteren Stb.-Plankengänge im Winterlager auf der Werft-Rammin  

Eigner-/Bootshistorie

Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
Fritz Bliesath Breege/Rg. BRE. 001 Ströper 1931- (Vater)
letzter Zeesenfischer
Ewald Bliesath Breege/Rg. BRE. 001 Ströper   (Sohn)
Reusengemeinschaft Breege Breege/Rg. BRE. 001 Ströper        -1991 letzter Fischer
Uwe "Hein" Krenke Wustrow FZ 68 Martha 1991-2017 als Traditionsboot
Martin Rurik Bodstedt FZ 68 Martha 2017- als Traditionsboot

Allgemeine Anmerkungen

Das Boot wurde für den Fischer Fritz Bliesath gebaut. Bei der Abholung von der Werft Jarling durch Breeger Fischer brach auf der Heimfahrt der Mast aus, da dieser noch nicht durch Vorstag u. Wanten gesichert war. Das Boot fuhr ein Jahr lang als Zeesboot, danach wurde es abgetakelt und erhielt ein Ruderhaus.

Aus den Aufzeichnungen von Dr. Rudolph geht hervor, dass das Zeesboot von den Fischern "Ströbö" genannt wurde. Wahrscheinlich handelt es sich um eine umgangssprachliche bzw. plattdeutsche Auslegung des Wortes "Ströper".

© 2005-2013 Braune-Segel.de

Besucherstatistik

Heute 64

Gestern 575

Woche 639

Monat 17064

Insgesamt 368026

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.