Registriernummer/Bootsname:

Kategorie: registriertes Fischereifahrzeug
Status: "unter Motor"

STA. 003 < MARIA >

 
 

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: 1934
Bauwerft: Jarling-Werft / Freest
Baunummer: 246
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven
Beplankung: Eiche - kraweel
Rumpflänge über Steven: 11,00 m
Länge über alles (l.ü.a.): 3,60 m
Rumpfbreite über Scheuerleiste:  
Tiefgang (ohne/mit Schwert):  
Verdrängung:  
Takelung:  
Segelfläche:  

Motorisierung

1. 2 Zyl. Junkers 2 HK 65 (25 PS)
2. (nach 1974) Belarus MTS 50  (50 PS)

Überholung

1980er Jahre Generalüberholung auf der Freude-Werft Anklam

Eigner-/Bootshistorie

Eigner Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
Willi Lange Stahlbrode Maria 1934- als Zeesboot
Adolf Lange Stahlbrode Maria        -1973 als Zeesboot
FPG Stahlbrode Stahlbrode STA. 003 Maria  1975-1990 als Kleinkutter/Reusenmotorboot
FG Stahlbrode eG Stahlbrode STA. 003 Maria 1990- als Kleinkutter/Reusenmotorboot

Allgemeine Anmerkungen

Nach der Übernahme durch die FPG "Am Sund" Stahlbrode wurde das Zeesboot zum Reusenmotorboot umgebaut und erhielt einen Belarus MTS 50 Motor. (Quelle: Alexander Jenak)

"Maria" ist noch als Kutter in der Fischerei im Einsatz.
Unter der Kielsohle des Bootes befindet sich ein nachträglich angebrachter hölzerner Balkenkiel. 

© 2005-2013 Braune-Segel.de

Aktuelle Beiträge

  • Erinnerung an Hans Dade

    Rostock, den 02.11.2020 - 15:30 Uhr Ich möchte heute an einen Fischer erinnern, der ein ganzes Menschenleben lang zum Bild des Althäger Hafens gehörte. Es handelt sich um Hans-Joachim Dade. Er ist bereits im April 2018 verstorben.

    Weiterlesen...

Besucherstatistik

Heute 127

Gestern 229

Woche 127

Monat 9575

Insgesamt 466920

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.