Zeesbootregister

 
 

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: unbekannt 
Bauwerft: in Stahlbrode von Bootsbauer Heinrich gebaut 
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven 
Beplankung: Eiche - geklinkert 
Rumpflänge über Steven: 8,30 m 
Länge über alles (l.ü.a.):  
Rumpfbreite über Scheuerleiste: 2,90 m 
Tiefgang (ohne/mit Schwert): 0,75 m 
Verdrängung:  
Takelung: Slup 
Segelfläche:  

Motorisierung

1. MWM Diesel (45 PS)
2. BUKH Marinediesel 

Überholung

2007-2008 Rückbau des Bootes u. Beginn der Rekonstruktion bei Dirk Rammin in Barth 
2014 Aufbau von Deck u. Vorderkajüte (Jens Lochmann)
2016-2017 Aufbau des Bootes auf der Kirchdorfer Bootswerft

Eigner-/Bootshistorie

Eigner Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
Willi Kasch Stahlbrode  Dietmar    Fischerei 
Walter Benke  Stahlbrode            -1958 letzter Fischer 
Gustav Pries  Warnemünde  WA-M-13 Möwe  1958- als Fahrgastschiff
Hans Pries Warnemünde Möwe         -2006 als Sportboot
Heinz Scibiorski Hermannshof FZ 102 Möwe  2006-2014 im Aufbau (später aufgelegt) 
Wiebke Hein Blowatz FZ 102 Möwe  2014-2016 (an Land aufgelegt)
Berthold Theel Kröslin FZ 102 Möwe   2016- als Traditionsboot

Allgemeine Anmerkungen

Die "Möwe" war lange Jahre in Warnemünde am alten Strom beheimatet. Gustav Pries erstand den ungenutzt vor Anker liegenden Bootsrumpf von den Stahlbroder Fischern, um zusammen mit seinem Bruder im Warnemünder Revier Sommergäste zu segeln. Daher erhielt das Boot eine Warnemünder Fischereinummer. Nach 1961 waren solche Fahrten aufgrund der Grenzschließung nicht mehr möglich. Später ging der Segelkutter an den Sohn Hans Pries über, der ihn als Sportboot nutzte und im Jahr 2006 aus Altersgründen verkaufte. Die beiden Zeesboote "Möwe" und FZ 48 "Annegret" prägten viele Jahre das Bild am Alten Strom mit. (Quelle: Erwin Peters)

Seitdem versuchten sich zwei Eigner daran, den Rumpf als kleines Zeesboot aufzubauen. Das Projekt wurde jedoch abgebrochen und das Fahrzeug an Land aufgelegt.

Anfang des Jahres 2016 kaufte Berthold Theel den Bootsrumpf; ein Eigner mit Herz für "scheinbar hoffnungslose Fälle". Er läßt gerade ein weiteres Fischereifahrzeug in Kröslin rekonstruieren.

"Möwe" befindet sich nach erfolgreichem Aufbau seit Herbst 2017 wieder in ihrem Element!

 

© 2005-2013 Braune-Segel.de

Aktuelle Beiträge

Newsbox

23.03.2018
Die Registerkarten von FZ 93 "Elisabeth" und FZ 102 "Möwe" wurden aktualisiert. Vielen Dank an Bootseigner Berthold Theel!

Weiterlesen.....

Besucherstatistik

Heute 10

Gestern 72

Woche 10

Monat 1504

Insgesamt 160562

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online