Zeesbootregister

 
 

Registriernummer/Bootsname:

Klasse: Kleine Klasse
Status: "unter Segeln"

FZ 36 < FRIEDERIKE >

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: 1948
Bauwerft: unbekannt
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven
Beplankung: Eiche - geklinkert
Rumpflänge über Steven: 9,00 m
Länge über alles (l.ü.a.): 11,50 m
Rumpfbreite über Scheuerleiste: 2,70 m
Tiefgang (ohne/mit Schwert): 0,90 m / 2,00 m
Verdrängung: 5 Tonnen
Takelung: Ketsch
Segelfläche: 55 m2

Motorisierung

1997 4 Zyl. VW-Marinediesel (gedrosselt auf 30 PS)

Überholung

  Rumpf: Freibordbereich neu beplankt auf der Thomzik-Werft Stralsund
1996 untere Plankengänge erneuert, bei Manfred Holtz in Kröslin
1997 neue Maschine
2000 neue Segel von Segelmacher Willi Gaeth aus Zingst (Katzenkopf)
seit 2006 Friederike wird überholt und in den Originalzustand zurück gebaut

Eigner-/Bootshistorie

Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
Fischer Westphal Glowe/Rg.   1948-1981 als Strandboot
(letzter Fischer)
Herr Bahrdt Waase/Ummanz FZ 36 Muschel 1981-1986 als Traditionsboot
Michael Wolter   FZ 36 Nenni 1986- als Traditionsboot
Jörg Andrasch Greifswald FZ 36 Friederike        -2001 als Traditionsboot
Jens Hank
Friedmann Schmidt
Greifswald FZ 36 Friederike 2001-2002 als Traditionsboot
Jens Hank
Sigrid Breitenborn
Zwenkau,
Kahnsdorf
FZ 36 Friederike 2002- als Traditionsboot

Allgemeine Anmerkungen

"Friederike" war als Motor-Strandboot in der Küstenfischerei auf Rügen im Einsatz und wurde 1981 zum Traditionsegler aufgebaut. Während der Segelsaison 2002 schlug das Boot über das herausgelaufene Stevenrohr leck. Der Eigner überführte die "Friederike" daraufhin von ihrem Liegeplatz im Museumshafen Greifswald an das Neuseenland bei Leipzig. Nach erfolgter Reparatur war sie dort vorübergehend als Wohnschiff verpachtet. FZ 36 war des öfteren im TV zu sehen: u.a. im "Tatort" und in einigen MDR-Sendungen. Nun werden mit dem Boot Ausfahrten durch die Seenlandschaft angeboten.

"Friederike" wurde früher als "Jarlingboot" angesehen. Im Jahr 1948 wurde auf dieser Werft aber nur ein 15m Hochseekutter in Kraweelbauweise gebaut. Auch ein Fischer Westphal oder Boote für andere Fischer in Glowe sind nach dem 2. WK im Auftragsbuch der Bootswerft Jarling nicht verzeichnet.

© 2005-2013 Braune-Segel.de

Aktuelle Beiträge

Newsbox

14.08.2018
Im Nordmagazin vom 11.08.2018, also am Wochenende der Hanse-Sail, gab es eine kurze Reportage von der "Vitura" FZ 72 (ab ca. Min. 19:45). https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,nordmagazin54580.html

Weiterlesen.....

Besucherstatistik

Heute 263

Gestern 246

Woche 509

Monat 3263

Insgesamt 189113

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online