Registriernummer/Bootsname:

Kategorie: stillgelegtes Fischereifahrzeug/Ausstellungsstück
Status: "an Land aufgelegt"

< LUSTIG (1) >

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: 1945
Bauwerft: von Bootsbauer Albert Westphal auf der Halbinsel Bug/Rügen gebaut
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven
Beplankung: Eiche - geklinkert
Rumpflänge über Steven:  
Länge über alles (l.ü.a.):  
Rumpfbreite über Scheuerleiste:  
Tiefgang (ohne/mit Schwert):  
Verdrängung:  
Takelung:  
Segelfläche:  

Motorisierung

1. 4 Zyl. EKM "Leipziger" (40 PS)

Überholung

   

Eigner-/Bootshistorie

Eigner Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
         1945-  
Reusenbrigade Vitte Vitte/Hidd.              -1970er als Kleinkutter/Reusenmotorboot
FPG Ribnitz Wustrow   1970er- als Kleinkutter/Reusenmotorboot
(Liegeplatz Dierhagen)
Fritz Hecht Wustrow     als Kleinkutter/Reusenmotorboot
(letzter Fischer)
Herr Möller Barth     (Eigner aus Bremen)
Ekkehard Rammin Barth     (Liegeplatz in der Barthe)
Meeremuseum Stralsund Dänholm     als Ausstellungsstück

Allgemeine Anmerkungen

Auf der Spitze der Halbinsel Bug, dort wo sich bis 1936 der kleine Ort Posthaus befand, gab es eine zur Kriegsmarine (Seefliegerhorst) gehörende, gut ausgebaute Slipanlage. Hier soll das Fahrzeug im Sommer 1945 von Bootsbauer Albert Westphal erbaut worden sein. (Quelle: Theodor Thürke, Vitte)

In den 1950er Jahren wurde das Boot auf der Dinse-Werft Stralsund umgebaut und verlängert.
Während der Zeit bei der FPG Ribnitz hatte der Kutter seinen Liegeplatz in Dierhagen.

Ekkehard Rammin hat das Boot dem Meeresmuseum als Anschauungsobjekt zur Verfügung gestellt. Zuvor lag das Wrack schon mehrere Jahre bei der ehemaligen FPG-Werft in der Barthe. 

© 2005-2013 Braune-Segel.de

Aktuelle Beiträge

Newsbox

21.11.2018
Die meisten Veranstaltungstermine für das Jahr 2019 wurden bereits eingestellt. Alle Angaben ohne Gewähr.

Weiterlesen.....

Besucherstatistik

Heute 46

Gestern 72

Woche 118

Monat 1518

Insgesamt 218079

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online