Registriernummer/Bootsname:

Klasse: Große Klasse
Status: "unter Segeln"

FZ 108 < VORWÄRTS >

 
 

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: 1950
Bauwerft: Freude-Werft / Anklam
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven
Beplankung: Eiche - kraweel
Rumpflänge über Steven: 11,36 m
Länge über alles (l.ü.a.):  
Rumpfbreite über Scheuerleiste: 3,74 m
Tiefgang (ohne/mit Schwert): 1,10 m
Verdrängung:  
Takelung: Ketsch
Segelfläche: ca. 100 m² 

Motorisierung

1. HMG Diesel "Bergedorfer" (15 PS)
ca. 1955 Wirbelkammer-Dieselmotor Typ EM 4-20 - H3A/S4000 (65 PS)
3. 4 Zyl. TAMD Volvo Penta 
        -2012 Perkins Diesel (103 PS)
2012- Craftsman CM4.42 (42 PS)

Überholung

2012 Umrüstung vom Kleinkutter zum Zeesboot auf der Werft Rammin in Barth 

Eigner-/Bootshistorie

Eigner Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
Hermann Ventz  Stralsund STR. 5  Vorwärts 1950-1973 als Zeesboot
FPG Stralsund  Stralsund STR. 5  Vorwärts  1973- als Kleinkutter/Reusenmotorboot
FG Strelasund Stralsund STR. 5  Vorwärts          -1999 als Kleinkutter/Reusenmotorboot
Paul Hübner Stralsund STR. 5  Vorwärts   1999-2011 als Kleinkutter/Reusenmotorboot
Andre' Grählert  Pruchten Vorwärts 2011-2012  
Nils Rammin Barth FZ 108 Vorwärts 2012- als Traditionsboot

Allgemeine Anmerkungen

Hermann Venz hat das Boot als Reusenmotorboot genutzt und zusammen mit Hans Krenth aus Devin eine Großreuse (Kummreuse) im Greifswalder Bodden bewirtschaftet. (Quelle: Erwin Kagelmacher)

Nachdem Fischer Paul Hübner 2011 die Fischerei mit dem liebevoll gepflegten Kutter aus Altersgründen aufgegeben hat, dient dieser gegenwärtig dem Segel-Club-Ribnitz e. V. als Ausbildungsboot. Bootseigner Nils Rammin (Werft Rammin) hofft, dass Kinder und Jugendliche, welche auf diese Weise "heute" mit der traditionellen Takelage von Zeesbooten vertraut gemacht, "die Zeesbootsegler von morgen" sein werden. Die Maschine wurde für diesen Zweck von der Firma Craftsman gesponsort.

 

© 2005-2013 Braune-Segel.de

Aktuelle Beiträge

  • FZ 71 "Sibylle" liegt nun in Greifswald

    Rostock, den 24.08.2020 - 10:30 Uhr Lange Jahre prägte Sie das Bild in den Kanälen am Stralsunder Hafen mit. Dort hatten sich in den 1990er Jahren einige Enthusiasten zur Strolsunner Klüverboomkommün zusammen geschlossen. Nun hat "Sibylle" ihren neuen Heimathafen in Greifswald gefunden.

    Read More ...

Besucherstatistik

Today 132

Yesterday 466

Week 132

Month 7688

All 455684

Currently are 28 guests and no members online

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.