Registriernummer/Bootsname:

Klasse: Kleine Klasse
Status: "unter Segeln"

FZ 111 < LISETTE >

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: 1956/57
Bauwerft: in Kirchdorf / Poel von Bootsbaumeister Paul Schmiedeberg gebaut
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven
Beplankung: Eiche - geklinkert
Rumpflänge über Steven: 7,97 m
Länge über alles (l.ü.a.):  
Rumpfbreite über Scheuerleiste: 2,59 m
Tiefgang (ohne/mit Schwert): 0,70 m / 1,40 m
Verdrängung: 3,8 Tonnen
Takelung: Mecklenburger Takelung (Kutter)
Segelfläche:  

Motorisierung

1956-1971 Mannheimer (25 PS)
1971-1990 2 Zyl. Famulus RS 30 (36 PS)
1990- 3 Zyl. Buck Marine Diesel (39 PS)

Überholung

2013-2015 Aufbau zum Zeesboot

Eigner-/Bootshistorie

Eigner Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
Hermann Lange Fährdorf/Poel POE. 1957-1973 Fischerei Breitling u. Salzhaff
Günther Bernier Redentin RED. 8
RED. 8N
1973-2013 Reusen- u. Stellnetzfischerei in der Wismarbucht
als Kleinkutter
Jörg Bernier Redentin RED. 15N Lisette 2013- Krabbenfischerei
als Traditionsboot

Allgemeine Anmerkungen

Das Boot wurde 1956 in Kirchdorf als Kleinkutter "auf Kielsohle" gelegt und diente Bootsbaumeister Paul Schmiedeberg als Meisterstück. Es entspricht vom Typ her einer Poeler Jolle.

Unter Fischer Hermann Lange befand sich der Liegeplatz des offenen Motorbootes westlich der Fährdorfer Brücke. Das Boot hatte einen kleinen Pfahlmast, der zum Ziehen der Reusenpfähle benötigt wurde.

Bei Fischer Günther Bernier erhielt das Fahrzeug ein Ruderhaus, welches aus Platzgründen nach Steuerbord versetzt war. Unter der Kielsohle befand sich ein angebolzter Balkenkiel.

Der Liegeplatz des kleinen Seglers befindet sich im Alten Hafen Wismar.  "Lisette" war der Name der Urgroßmutter des heutigen Bootseigners.

 

Dokumente

Bootsrisse von Lisette: HOL125_Blatt1-2.TIF HOL125_Blatt2-2.TIF

 

Quellen:
Risse: (HOL) Archiv Deutsches Meeresmuseum - Mit freundlicher Genehmigung Helmut Olszak

© 2005-2013 Braune-Segel.de

Aktuelle Beiträge

  • FZ 71 "Sibylle" liegt nun in Greifswald

    Rostock, den 24.08.2020 - 10:30 Uhr Lange Jahre prägte Sie das Bild in den Kanälen am Stralsunder Hafen mit. Dort hatten sich in den 1990er Jahren einige Enthusiasten zur Strolsunner Klüverboomkommün zusammen geschlossen. Nun hat "Sibylle" ihren neuen Heimathafen in Greifswald gefunden.

    Read More ...

Besucherstatistik

Today 53

Yesterday 330

Week 1024

Month 6029

All 454025

Currently are 25 guests and no members online

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.