Registriernummer/Bootsname:

Klasse: Kleine Klasse
Status: "im Umbau"

FZ 48 < ANNEGRET >

 
 

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: 1947-1948
Bauwerft: von Rudolf Schabbelt (Ökelname "Rutsch") in Kirchdorf/Poel gebaut 
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven
Beplankung: Eiche - geklinkert
Rumpflänge über Steven: 8,78 m 
Länge über alles (l.ü.a.):  
Rumpfbreite über Scheuerleiste: 3,00 m 
Tiefgang (ohne/mit Schwert): 0,85 m
Verdrängung:  
Takelung: Ketsch 
Segelfläche: 60,00 m² 

Motorisierung

1. Motor (1948) 1 Zyl. Bergedorfer Glühkopfmotor (6-7 PS)
2. Motor (noch auf Poel) 2 Zyl. Junkers 2 HK 65  (20 PS)
3. Motor (Peters) Volvo (28 PS) 
4. Motor (2019) 3 Zyl. Sole Mini 33 (27 PS)

Überholung

2012  Im September wird nach einem Mastbruch der Großmast erneuert 

Eigner-/Bootshistorie

Eigner Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
Hermann Schwartz Kirchdorf/Poel        1948 - als Zeesboot
Hans-Joachim &
Albert Schwartz
Kirchdorf/Poel                - 1960 als Motorkutter
Valentin Laschke Warnemünde WAR.      1960 - 1979 als Motorkutter
letzter Fischer
Erwin Peters Warnemünde FZ 48 Annegret      1979 - 2015 als Traditionsboot
Marie Rammin Bodstedt FZ 48 Annegret      2015 - als Traditionsboot

Allgemeine Anmerkungen

Fischer Hermann Schwartz ließ sich noch kurz vor der Währungsunion (für 3000 Reichsmark) bei Bootsbauer Rudolf Schabbelt ein Zeesboot bauen, welches im Jahr 1948 fertiggestellt wurde. (Quelle: Jürgen Pump)

Später wurde es zum Kutter umgerüstet und von seinen beiden Söhnen Hans-Joachim "Jöder" und Albert Schwartz genutzt. Im Jahr 1960 wurde der Kleinkutter an den Warnemünder Fischer Valentin Laschke verkauft. Nacheigner Erwin Peters kann sich im Jahr 2018 noch gut an die Überführung des Bootes von der Insel Poel nach Warnemünde erinnern. Er übernahm den stark überholungsbedürftigen Kutter später und baute ihn zum Zeesboot zurück, nachdem Fischer Laschke im Jahr 1979 die Fischerei aus Altersgründen aufgegeben hatte. (Quelle: Erwin Peters)

Nach der Segelsaison 2020 wurde bei "Annegret" die Säge angesetzt. Dem Boot sind die Kajütaufbauten und das Deck entfernt worden. Deck und Vörunner (vordere Kappe) werden auf der Werft Rammin erneuert. FZ48 wird fortan wieder als halboffenes Fahrzeug in Erscheinung treten.

© 2005-2013 Braune-Segel.de

Besucherstatistik

Today 139

Yesterday 153

Week 533

Month 7469

All 517233

Currently are 33 guests and no members online

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.