Registriernummer/Bootsname:

Klasse: Große Klasse
Status: "im Aufbau"

FZ 93 < ELISABETH >

 
 

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: 1932
Bauwerft: Jarling-Werft / Freest 
Baunummer: 235
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven
Beplankung: Eiche - kraweel
Rumpflänge über Steven: 11,12 m
Länge über alles (l.ü.a.):  
Rumpfbreite über Scheuerleiste: 3,72 m
Tiefgang (ohne/mit Schwert):  
Verdrängung:  
Takelung: Ketsch
Segelfläche:  

Motorisierung

1934- 1 Zyl. Deutz Glühkopfmotor (12 PS)
2. 2 Zyl. Dieselmotor (22-25 PS)
3. 2 Zyl. HMG Glühkopfmotor "Bergedorfer" (25-28 PS)
nach 1959 Orenstein & Koppel (O&K) 
5. H3A 4 VD14,5 (70 PS)
nach 2003 Perkins Diesel M92 (93 PS)
2020 Solé Diesel SM-105 (75,7 KW)

Überholung

1988 (Jan.-Okt.) Generalreparatur bei Thomzik in Stralsund (ehem- Dinse-Werft) 
2003-2006 Beginn des Rückbaus zum Zeesboot/Gästesegler (Anbau einer Stahlsohle, große Mittelplicht, neuer Schwertkasten, Motorfundament).
Später Abbruch des Projektes.
2017 Herstellung der Schwimmfähigkeit (Plankenwechsel) auf der Museumswerft Greifswald. Weiterführung der Arbeiten in Wolgast.
2018-2020 Erneuerung des gesamten Decks (Unterkonstruktion), Teilerneuerung der Spanten im Vor- und Mittelschiff, Rekonstruktion von Kielsohle
Vor- und Achtersteven, Neubeplankung des Rumpfes, Erneuerung der gesamten Bordelektrik u. Systeme

Eigner-/Bootshistorie

Eigner Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
Albert u.
Wilhelm Thesenvitz
Wiek/Rg. Wiek 7 Elisabeth 1932- als Zeesboot
Wilhelm u. Manfred Thesenvitz Wiek/Rg.  WIE. 7 Elisabeth
WIE R7 Elisabeth
WIR.007 Elisabeth
       -1959 als Zeesboot
(später als Kleinkutter)
Reusengemeinschaft
Werner Striesow
Hans Striesow
Erhard Schluck
Gerhard Mach
Neuendorf/Hidd. NEU. 011 Möve  1959-1986  Kleinkutter/Reusenmotorboot
FPG Hiddensee  Neuendorf/Hidd.  NEU. 011 Möve  1986-1991  Kleinkutter/Reusenmotorboot
Reusengemeinschaft
Neuendorf GbR
Fritz Wolter
Gerhard Mach
Peter Kronemann
Stephan Wolter
Gerhard Schluck
Uwe Striesow
Manfred Schlieker
Martin Striesow
Erich Hübner
Harald Gau
Klaus Striesow
Wolfgang Striesow
Neuendorf/Hidd. NEU. 011 Möwe 1991-2003

1991-1991
1991-1991
1991-1991
1991-1992
1991-1995
1991-1997
1991-1998
1993-1999
1991-2001
1991-2003
1991-2003
1991-2003

bei Gründung 12 Mitglieder








Kleinkutter/Reusenmotorboot






Nils Rammin  Barth  FZ 93 Elisabeth  2003-2003  (Einlagerung Werft-Rammin)
Frank Czerwinski Barth, Greifswald FZ 93 Elisabeth 2003-2015 Aufbau zum Traditionsboot
(2013 in Greifswald aufgelegt)
Sebastian Hentschel
u. Karsten Burwitz
Greifswald FZ 93 Elisabeth  2015-2016 (aufgelegt)
Berthold Theel Greifswald FZ 93 Elisabeth 2016- Aufbau zum Traditionsboot

Allgemeine Anmerkungen

Nach dem Ausscheiden des Bootes aus der Fischerei, im Jahr 2003, kaufte Frank Czerwinski das ehemalige Zeesboot, um es für Gästefahrten aufzubauen. Die große Plicht des Fahrzeugs bot sich hierfür an. Nach anfänglicher Rekonstruktion durch den Eigner, wurde das Projekt jedoch abgebrochen. Der Bootsrumpf befand sich über mehrere Jahre auf der Werft Rammin und wurde schwimmfähig gehalten. Im Jahr 2015 fand Frank Czerwinski zwei Käufer, die den Rumpf zwar vor der Säge retteten, aber den Aufbau des Bootes nicht weiterführten. Mit Berthold Theel gibt es nun einen Bootseigner, der schon mehrere Bootsrümpfe vor dem Verfall gerettet hat. "Elisabeth" wurde im Jahr 2017 auf der Museumswerft Greifswald von Bootsbauern wieder schwimmfähig gemacht und danach für die weiteren Arbeiten nach Wolgast geschleppt, wo sie gegenwärtig generalüberholt und zum Zeesboot zurückgebaut wird.

 

Zur Motorhistorie: Der 2 Zyl. HMG Glühkopfmotor stammte aus einer auf Grund liegenden Schute. Er wurde nach Überholung in das Zeesboot eingebaut, weil der Vorgängermotor zu wenig Leistung hatte. Der darauf folgende Dieselmotor der Fa. Orenstein & Koppel soll aus einem Aggregat von der Halbinsel Bug (Militär) gestammt haben und wurde nach dem Verkauf des Bootes nach Hiddensee eingebaut. (Quelle: Manfred Thesenvitz)


Die Generalreparatur bei Thomzik im Jahre 1988 beeinhaltete folgende Arbeiten:
- 162,5 lfm. Planken
- neuer Vor- u. Achtersteven
- neue Decks, Schanzkleid, Ruderhaus, Kappen u. Sülle
- 30 Spanten, 10 Auflanger, 3 Bodenwrangen, 8 Klimmspanten
- 16,5 lfm. Balkweger
- neues Vorlogis, Maschinenraum, Vorschiffschott, Motorschott, Däken

(Quelle: Fischereiakten Wolfgang Striesow)



Ökelnamen

Fritz Wolter "Major"
Wolfgang Striesow "Posting"


Dokumente

Segelplan FZ 93 "Elisabeth"
Rumpfansicht FZ 93 "Elisabeth"

(Mit freundlicher Genehmigung: Berthold Theel)


© 2005-2013 Braune-Segel.de

Aktuelle Beiträge

  • FZ 71 "Sibylle" liegt nun in Greifswald

    Rostock, den 24.08.2020 - 10:30 Uhr Lange Jahre prägte Sie das Bild in den Kanälen am Stralsunder Hafen mit. Dort hatten sich in den 1990er Jahren einige Enthusiasten zur Strolsunner Klüverboomkommün zusammen geschlossen. Nun hat "Sibylle" ihren neuen Heimathafen in Greifswald gefunden.

    Read More ...

Besucherstatistik

Today 53

Yesterday 330

Week 1024

Month 6029

All 454025

Currently are 20 guests and no members online

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.