Registriernummer/Bootsname:

Klasse: Mittlere Klasse
Status: "unter Segeln"

FZ 12 < GHOST >

 
 

Allgemeine Bootsdaten

Baujahr: ca. 1922
Bauwerft: in Stralsund gebaut
Rumpfausführung: Spitzgatt, konvexer Vorsteven
Beplankung: Eiche - geklinkert
Rumpflänge über Steven: 10,00 m
Länge über alles (l.ü.a.):  
Rumpfbreite über Scheuerleiste: 3,45 m
Tiefgang (ohne/mit Schwert): 0,80 m
Verdrängung:  
Takelung: Ketsch
Segelfläche: 75 m2

Motorisierung

1. Motor HMG Glühkopfmotor "Bergedorfer" (15 PS)
       -2016 Perkins Diesel (50 PS)
2016 Yanmar (35 PS)

Überholung

2007 Überholung auf der Schiffswerft Barth durch Bootsbauer Christian Klostermann (Austausch von Planken)
2016 Austausch der Kielsohle sowie der angrenzenden Plankengänge auf der Werft Rammin in Barth

Eigner-/Bootshistorie

Eigner Heimathafen Reg.-Nr./Name Zeitraum Bemerkung
Turn-u. Sportverein Stralsund   ca. 1922-1930er als Vereinsboot
  Stralsund     Übergang in die Fischerei
Paul Hübner Stralsund Jupiter ca. 1945-  als Zeesboot
Wolfgang Hübner Stralsund Jupiter             -1970er letzter Zeesenfischer
Reinhard Leverenz Wustrow FZ 12 Ghost   1970er-2000 als Traditionsboot
Alwin Harder Mönkebude FZ 12 Ghost      2000- als Traditionsboot

Allgemeine Anmerkungen

Das Boot wurde urspünglich für einen Jahn´schen Turn- u. Sportverein in Stralsund gebaut. In den 1930er Jahren soll dieser Verein von den Nazis aufgelöst und enteignet worden sein. Fischer Paul Hübner hat das Boot gekauft, nachdem sein Zeesboot im Krieg durch einem Treffer unbrauchbar geworden war. Später ging die "Jupiter" dann an seinen Sohn, den Fischer u. Bootsbauer Wolfgang "Momme" Hübner über. Als "Ghost" war das Zeesboot dann viele Jahre in Wustrow beheimatet, bis Eigner Reinhard Leverenz es aus gesundheitlichen Gründen verkaufte.


Die heutige "Ghost" macht von Mönkebude aus Segeltörns auf dem Stettiner Haff (Oderhaff).
Zum Transport von Fahrrädern wurde die Achterkajüte des Bootes ausgebaut.

© 2005-2013 Braune-Segel.de

Aktuelle Beiträge

  • Traditionelle Zeesenfischerei im September

    Rostock, den 27.08.2019 - 14:30 Uhr   Vom 13.-15. September heißt es wieder "Traditionelle Zeesenfischerei zum Anfassen". Diese ist seit 2018 ein Bestandteil des Immateriellen Kulturerbes. Bis zu vier zum Zeesen aufgerüstete Zeesboote fischen wie zu alten Zeiten auf dem Saaler Bodden vor Althagen.

    Read More ...

Besucherstatistik

Today 401

Yesterday 684

Week 2103

Month 11289

All 289287

Currently are 25 guests and no members online

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
More information Ok Decline